ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

1. Allgemeines

1.1 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns Frau Josephine Kirsch, Hindenburgdamm 61, 12203 Berlin und Ihnen. Sollten Sie entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden, wird diesen hiermit ausdrücklich widersprochen.

Sofern unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zusätzlich zu den Bedingungen von CopeCart (siehe hierzu 1.3) als Ihr Vertragspartner Anwendung finden und es zu einem Widerspruch zwischen den Bedingungen von uns und CopeCart kommt, gehen die Klauseln von CopeCart vor.

 

1.2 Vertragsvereinbarung
Vertragssprache ist Deutsch. 

 

1.3 Vertragsschluss mit CopeCart

Die von uns dargestellten Angebote werden über CopeCart (betrieben von der CopeCart GmbH, Ufnaustraße 10, 10553 Berlin) vertrieben. Dieser tritt als Reseller für unsere Leistungen auf und wird demnach Ihr Vertragspartner. Die Bestellung haben Sie daher über CopeCart zu veranlassen.

Für die Buchung haben Sie auf das gewünschte Produkt zu klicken und werden anschließend zu CopeCart weitergeleitet. Der Vertragsschluss erfolgt gemäß CopeCart dann wie folgt (einsehbar unter https://www.copecart.com/agb):

„Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Katalog der von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen (die „Ware“) dar. Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, unterbreiten Sie uns das Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrages. Sie sind an Ihr Angebot für die Dauer von zwei Arbeitstagen an unserem Sitz gebunden. Innerhalb dieser Zeitspanne können wir die Annahme Ihres Angebots erklären, was entweder durch erfolgreiche Durchführung des Zahlungsvorganges, Ausführung der Bestellung oder Bestätigung des Vertragsschlusses in Textform erfolgt. Eine von uns automatisiert versandte Email, die den Eingangs Ihrer Bestellung bestätigt, ist keine Annahme Ihres Angebotes auf Abschluss eines Vertrages. 

Unser Angebot steht unter dem Vorbehalt der Selbstbelieferung. Sollte die bestellte Ware aus Gründen nicht verfügbar sein, die für uns bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und wir unverschuldet von einem Lieferanten nicht beliefert werden, haben wir das Recht, uns von dem Vertrag zu lösen. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich darüber informieren, dass eine Lieferung nicht möglich ist und Ihnen den evtl. bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich erstatten. Gegenüber Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB besteht dieses Recht nur, sofern wir für die Durchführung des Vertrages ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen haben und von dem Zulieferer ohne unser Verschulden überraschend nicht beliefert wurden. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.“

Wie werden somit nicht Vertragspartner, sondern stellen CopeCart lediglich unsere Leistung zur Verfügung. Bei Bestehen eines Widerrufsrechts hinsichtlich der Leistung, haben Sie sich an CopeCart zu wenden.

 

1.4 Weiterer Ablauf

Zur Nutzung des vollständigen Umfangs der gebuchten Leistung ist es nach Vertragsschluss erforderlich, einen Account bei uns anzulegen. Dies veranlassen wir für Sie automatisiert. Die Zugangsdaten erhalten Sie von uns.

Das Passwort, welches Ihnen den Zugang zum persönlichen Bereich ermöglicht, ist streng vertraulich zu behandeln und darf keinesfalls an Dritte weitergegeben werden. Sie treffen geeignete und angemessene Maßnahmen, um eine Kenntnisnahme Ihres Passwortes durch Dritte zu verhindern. Ein Account kann nicht auf andere Nutzer oder sonstige Dritte übertragen werden.

 

1.5 Unsere Oberfläche

Bitte beachten Sie, dass wir als Oberfläche den Drittanbieter Apprex (betrieben von Andreas Pabst, Behringstraße 33, 90542 Eckental) verwenden, welcher notwendigerweise Ihre im Rahmen der Vertragsdurchführung mitgeteilten personenbezogenen Daten (z.B. für die Anmeldung eines Accounts) erhält, damit wir Ihnen unseren Dienst zur Verfügung stellen können. Die Datenschutzerklärung von Apprex können Sie hier einsehen: https://www.apprex.de/privacy-policy

Apprex wird jedoch nicht Ihr Vertragspartner. Dies ist CopeCart.

 

2. Leistungsbeschreibung

2.1 Allgemein
Wir bieten Ihnen über CopeCart als Reseller u.a. Einzelcoachings, Gruppencoachings, Online- sowie Live-Kurse zum Thema Kreativbusiness an. Das Leistungsspektrum sowie die Konditionen können Sie unserer Website entnehmen.

 

2.2 Leistungserbringung
Wir sind berechtigt den Vertrag bzw. Teile des Vertrages durch Dritte erfüllen zu lassen.

 

2.3 Leistungszeit
Unsere Leistung erbringen wir grundsätzlich zu den individuell vereinbarten Terminen. Sofern es sich jedoch um downloadbare Produkte oder Produkte handelt, die keine individuelle Terminvereinbarung benötigen und jederzeit bereitstehen, werden Ihnen diese unmittelbar nach Vertragsschluss mit CopeCart zur Verfügung gestellt.

Wenn für ein Coaching/Kurs nicht die entsprechende Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde bzw. ein von uns nicht zu vertretender Grund, der zu einer Terminverschiebung führt, vorliegt, werden wir Ihnen dies frühestmöglich mitteilen. Wir werden Ihnen dann einen Ersatztermin benennen. Sie haben dann die Wahl, ob Sie an dem Ersatztermin teilnehmen möchten oder auf Ihre Teilnahme verzichten. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht worden sein und Sie auch den Ersatztermin nicht wahrnehmen wollen, erhalten Sie von CopeCart oder uns Ihr Geld zurück.

 

2.4 Zurückbehaltungsrecht
Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht Ihnen nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie Ihre Verpflichtung beruhen.

 

3. Bedingungen für Gewinnspiele und Verlosungen

Eine, auch anteilige, Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Die Gewinne sind zudem nur einmal einlösbar. Eine Übertragung auf Dritte ist nicht möglich. Der Gewinner hat dafür Sorge zu tragen, dass nur er als Berechtigter den Gewinn einlöst. Die Gewinne können nicht mit anderen Rabatt-Codes, Coupons und Gratisprodukten etc. kombiniert werden.  Manche Gewinne sind zudem nur innerhalb eines bestimmten Gültigkeitszeitraums einlösbar. Falls der Gewinn ein Geldwert ist, muss der Warenwert/Dienstleistungswert mindestens dem Betrag des Gewinns entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird nicht erstattet. Bei einem von Ihnen verschuldeten Verlust eines Gewinns, ist kein Ersatz möglich, sofern wir den Verlust nicht zu vertreten haben. Auf preisgebundene Waren/Dienstleistungen sind die Gewinne nicht anzuwenden. Sollte aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, der Gewinn nicht zur Verfügung stehen, sind wir berechtigt, einen gleichwertigen Ersatz auszuschütten.

Wir behalten uns das Recht vor, die Gewinnspiele / Verlosungen ganz oder zeitweise auszusetzen, abzubrechen oder nach unserem Ermessen Anpassungen vorzunehmen, sofern dies erforderlich wird. Einer gesonderten Begründung bedarf es hierfür nicht. Ihnen stehen in diesem Fall keine Ansprüche gegen uns zu, dass wir das Gewinnspiel / die Verlosung fortführen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


4. Nutzungs- und Urheberrecht
 

4.1 Allgemein

An Zeichnungen, Abbildungen, Skizzen und sonstigen Unterlagen, einschließlich sämtlicher autorisierter Kopien, die durch uns erstellt wurden bzw. die Sie von uns erhalten (z.B. bei Coachings, Kursen und hinsichtlich der downloadbaren Produkte), haben wir das ausschließliche Nutzungsrecht bzw. das Urheberrecht. Diese dürfen Dritten ohne unsere Einwilligung nicht zugänglich gemacht werden.

 

4.2 Lizenzerteilung
Wir bzw. CopeCart überträgt Ihnen mit Begleichung der Gebühr an CopeCart alle für Sie erforderlichen Nutzungsrechte an Unterlagen in dem Umfang, wie dies im Vertrag vereinbart und für die jeweilige Leistung erforderlich ist. Im Zweifel erfüllen wir diese Verpflichtung durch Einräumung nicht ausschließlicher Nutzungsrechte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland für die Dauer der Leistung. Mit Vertragsende erlischt grundsätzlich die Lizenzerteilung. Bezüglich der Ihnen zum Eigenbedarf überlassenen Kopien besteht das Nutzungsrecht hingegen auch über das Vertragsende hinaus fort.

 

4.3 Lizenzbedingungen
Jede darüberhinausgehende Verwendung bedarf unserer Zustimmung. Insbesondere dürfen die Materialien weder an Dritte weitergegeben (Unterlizensierung oder Vertrieb) werden, noch dürfen sie kopiert, vervielfältigt oder auf Datenträger oder anderen Medien gespeichert werden. Ebenso ist es ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung untersagt, die Inhalte, Texte und Übungen für eigene Zwecke in Seminaren, Kursen oder anderweitig gegenüber Dritten einzusetzen.

 

4.4 Urheberbenennung

Soweit wir einen Copyright-Hinweis/Urhebervermerk an unseren Unterlagen angebracht haben, dürfen Sie diesen ohne unsere Zustimmung nicht entfernen oder verändern.

 

4.5 Schadensersatz

Wir behalten uns das Recht vor, für jeden Verstoß gegen die vertraglichen Lizenzbedingungen, insbesondere bei Verletzung des Urheberrechts, den entstandenen Schaden geltend zu machen.

 

4.6 Bild- und Videoaufnahmen
Soweit nicht anders vereinbart, behalten wir uns das Recht vor, in den Kursen Bild- und Videoaufnahmen zu machen und diese als Referenz in Broschüren, Prospekten sowie unserer Website aufzuführen. Hiergegen steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Aufnahmen, auf denen Sie identifizierbar sind, werden nur mit vorheriger separater Zustimmung angefertigt. Diese Einwilligung können Sie ebenfalls jederzeit widerrufen.

 

5. Ihre Verantwortlichkeit

5.1 Allgemeines

Für Inhalt und Richtigkeit der von Ihnen übermittelten Daten und Informationen sind ausschließlich Sie selbst verantwortlich. Sie verpflichten sich zudem, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie bestätigen mit der Übertragung von Daten an uns, die urheberrechtlichen Bestimmungen eingehalten zu haben.

 

5.2 Freistellung

Sie halten uns von allen Ansprüchen frei, die von Dritten wegen solcher Verletzungen gegenüber uns geltend gemacht werden. Dies umfasst auch die Erstattung von Kosten notwendiger rechtlicher Vertretung.

 

5.3 Datensicherung

Für die Sicherung der übersandten Informationen sind Sie mitverantwortlich. Wir können nicht für den Verlust von Ihren übersandten Informationen verantwortlich gemacht werden, da wir keine allgemeine Datensicherungsgarantie übernehmen.

 

5.4 Nichterscheinen oder Krankheit

Sollten Sie aufgrund von Krankheit oder Ihrem Nichterscheinen nicht an einer Einheit teilnehmen können, kann es sein, dass der Vergütungsanspruch CopeCart gegenüber dennoch besteht, sofern nicht das Widerrufsrecht Anwendung findet.

 

5.5 Verhalten

Das Aufzeichnen bzw. Mitschneiden während der Einheiten ist nicht gestattet und kann zum Ausschluss von unseren Einheiten führen. Bereits gezahlte Gebühren können in diesem Fall ggf. nicht von CopeCart zurückerstattet werden. Wir behalten uns zudem vor, Teilnehmer von der Einheit auszuschließen, wenn diese das Wohl anderer Personen und/oder uns gegenüber gefährden (z.B. durch aggressives Verhalten). Bereits gezahlte Gebühren können in diesem Fall ebenfalls ggf. nicht von CopeCart zurückerstattet werden.

Der Konsum von Drogen, Alkohol oder beeinträchtigenden Medikamenten ist ebenfalls nicht gestattet. Sollten wir erkennen, dass Sie Ausfallerscheinungen oder dergleichen zeigen, können wir Sie von der weiteren Teilnahme an unseren Einheiten oder an einzelnen Leistungen ausschließen. Bereits gezahlte Gebühren können auch hier ggf. nicht von CopeCart zurückerstattet werden.

 

5.6 Mitwirkungspflicht

Sie sind verpflichtet, die für den Vertrag ggf. notwendigen Mitwirkungsleistungen zu erbringen, damit wir die vertraglich vereinbarte Leistung durchführen können. Insbesondere im Rahmen der Selbständigkeit, haben Sie dafür zu sorgen, die vermittelten Inhalte auch zu verinnerlichen, um den gewünschten Lernerfolg zu erhalten. Wir stellen Ihnen lediglich unsere Inhalte zu Verfügung, schulden jedoch keinen bestimmten Erfolg wie z.B. die Verbesserung Ihrer Bastelfertigkeiten. Die Handhabe und Umsetzung unserer Lerninhalte obliegt allein Ihnen.

Wir bitten Sie zudem insbesondere, zu den vereinbarten Zeiten der Online-Einheiten unserem Meeting beizutreten. Die Login-Daten erhalten Sie spätestens einen Tag vor Veranstaltungsbeginn.

 

5.7 Minderjährige

Minderjährige benötigen für die Teilnahme an unseren Einheiten die Erlaubnis des gesetzlichen Vertreters.

 

6. Gewährleistungsrecht
Es bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

 

7. Haftung

7.1 Haftungsausschluss
Wir sowie unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Soweit wesentliche Vertragspflichten (folglich solche Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind) betroffen sind, wird auch für leichte Fahrlässigkeit gehaftet. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Gegenüber Unternehmern haften wir im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

 

7.2 Haftungsvorbehalt
Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben von diesem Haftungsausschluss unberührt.

 

8. Schlussbestimmungen

8.1 Gerichtsstand
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird unser Geschäftssitz vereinbart, sofern Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

 

8.2 Rechtswahl
Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach Ihrem Heimatrecht entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

 

8.3 Verbraucher-Streitbeilegungsverfahren
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglicher Verpflichtungen aus Online-Verträgen geschaffen (OS-Plattform). Sie können die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

8.4 Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.