DIY Avocadopflanze ziehen

Hallo meine Lieben 🙂

Anzeige

ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gestartet.
Im letzten Sommer habe ich ein Experiment gestartet: Jedes Mal wenn ich eine Avocado gekauft habe, versuchte ich ein PflĂ€nzchen aus dem Kern zu ziehen. Bisher hat es auch jedes Mal geklappt und die Pflanzen sehen wirklich echt hĂŒbsch aus. Es ist auch eigentlich gar nicht so viel Zauberei dabei, damit es funktioniert. Vielleicht möchte das ja auch jemand von euch ausprobieren, deshalb zeige ich euch heute wie es bei mir immer geklappt hat.

 

Ihr braucht dafĂŒr

♄ eine Avocado – also solch ein grĂŒnes Ding (woraus mal lecker Guacamole machen kann, im Couscous Salat finde ich Avocado auch super lecker)
♄ Glas
♄ Wasser
♄ Klebebandrolle
♄ Erde
♄ Blumentopf+Übertopf

Schneidet die Avocado am besten lÀngst rundum den Kern auf und versucht dabei den Kern so wenig wie möglich anzuschneiden  (es ist nicht schlimm, wenn ihr ihn ein bisschen anritzt). Wascht den Kern ordentlich ab, damit kein Fruchtfleisch dran haften bleibt (könnte sonst anfangen zu schimmeln).

Nun mĂŒsst ihr schauen, wo bei dem Kern oben und unten ist. HĂ€ufig ist das ziemlich eindeutig zu erkennen, denn unten ist der Kern meist etwas breiter und zeigt einen Knubbel, nach oben hin wird der Kern schmaler/spitzer. Nun muss der Kern zu 2/3 mit Wasser bedeckt werden, so dass der untere Teil im Wasser liegt. HĂ€ufig liest man im Internet, dass man den Kern mit drei Zahnstochern aufspießen soll. Allerdings weiß ich nicht, ob es so eine gute Idee ist, den Kern so sehr zu verletzten, weil man u.U. innen den Kern zu sehr beschĂ€digt – dazu muss ich sagen, dass ich es nie mit Zahnstochern ausprobiert habe, sondern mir meine eigene Variante ausgedacht habe, womit ich bisher 100%igen Keimerfolg hatte. Meine Variante sieht vor, dass der Kern auf eine Klebebandrolle gesetzt wird, so dass unten genug Platz fĂŒr die Wurzel ist und der Kern auch einen sicheren Stand im Wasserglas hat. Bisher gab es keine Probleme, auch wenn noch Klebeband auf der Rolle war.
Der Kern bleibt nun bis zu 2-3 Monate im Wasserglas. Das Wasser kann mit der Zeit etwas oll werden, wer möchte, kann es vorsichtig auswechseln. Vorsicht, der Kern wird glibschig sein. Denkt daran, immer wieder Wasser nachzugießen, so dass der Kern immer mit 2/3 Wasser bedeckt ist, er darf nicht fĂŒr lĂ€ngere Zeit komplett trocken fallen! Mit der Zeit wird der Kern aufbrechen und ihr werden irgendwann einen kleinen Keimling in der Mitte sehen. Sobald ich den Keimling gesehen habe, habe ich den Kern auch eingepflanzt. Auch hier so, dass der Kern zu 2/3 mit Erde bedeckt ist. Anfangs wĂ€hrend der Keimling kaum hervorgeguckt hat, habe ich die Erde relativ feucht gehalten (nicht nass!). Mit der Zeit, wenn die Pflanze langsam wĂ€chst und die BlĂ€tter entstehen, habe ich die Erde nur noch leicht feucht gehalten, d.h. etwa alle 3-4 Tage einen Schluck Wasser geben. Achtet darauf, dass ihr keinen Wasserstau im Übertopf habt, dann sollte alles ok sein. Fasst einfach alle paar Tage mal die Erde an. Meine stehen an einem Standort, wo es nicht zu hell und nicht zu dunkel ist, aber ich denke an einem Fenster fĂŒhlen sie sich ganz wohl.

Ich will noch dazu sagen, dass jeder Kern eine andere Zeit braucht um zu keimen, gebt nicht auf, auch wenn es vielleicht nach 2-3 Monate noch nicht geklappt habt. Sollte er immer im Wasser liegen, wird er auch irgendwann aufgehen. Meiner Erfahrung nach keimen die Kerne schneller, wo die Avocado schon zu reif war, so dass man sie nicht mehr essen konnte.

Und nun möchte ich euch zeigen, wie eine meiner PflĂ€nzchen aussieht. Ihren Kern habe ich Mitte Juli ins Wasserglas gelegt. Nach etwa zwei Monaten habe ich den Kern dann eingepflanzt und nun sieht sie so aus…

Nicht alle Pflanzen werden so hoch, ich habe auch schon sehr niedrige Avocadopflanzen gesehen – das hĂ€ngt davon ab, wie viel Licht sie bekommt.

Soweit ich weiß wird man aus diesen Pflanzen nicht so leicht eine Frucht gewinnen können, da sie dafĂŒr draußen eingepflanzt werden mĂŒsste unten dazu auch schon einige Jahre alt sein sollte und man auch zwei Pflanzen unterschiedlicher Geschlechter braucht (allerdings habe ich mich damit nicht richtig beschĂ€ftig, deswegen sind diese Angaben ohne GewĂ€hr :D, ich habe mich nur fĂŒr die hĂŒbsche Pflanze interessiert).

Vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust bekommen, eure eigene Avodacopflanze zu ziehen und probiert es einfach mal aus 🙂

Merken

Vorheriger Beitrag

NĂ€chster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.