DIY Baby Yoda häkeln – kostenlose Anleitung

Ich habe mich mal wieder an ein neues Häkelprojekt gewagt. Vielleicht erinnert ihr euch, vor ein paar Jahren habe ich einen Totoro gehäkelt als Geschenk für meine beste Freundin. Dieses Mal sollte es das Geburtstagsgeschenk für meinen Mann werden. Eigentlich hatte er sich schon zu Weihnachten einen gehäkelten Baby Yoda gewünscht. Das hatte ich zeitlich nicht geschafft, also wollte ich zu seinem Geburtstag einen Baby Yoda häkeln. Dazu habe ich die super süße Anleitung von Larissa Maced (@beefriendscrochet) auf Ravelry gefunden. Sie hat mir sogar erlaubt, die deutsche Übersetzung hier auf Yeah Handmade für euch zu posten. Meine Anleitung ist an einigen wenigen Punkten minimal abgeändert. Ich habe euch aber alle meine Änderungen markiert, so dass ihr selber entscheiden könnt, ob ihr es so macht wie ich oder so wie in der originalen Anleitung.

Anzeige

 

Alle meine Anmerkungen/Änderungen findet ihr hier im Blogbeitrag in eckigen Klammern […].

Material für einen gehäkelten Baby Yoda

*Affiliate Links

[Was ist ein Affiliate Link?]

 

Anleitung: Baby Yoda häkeln

Solltet ihr gemütlich auf der Couch häkeln wollen, findet ihr  weiter unten eine PDF-Version zum Ausdrucken.

Abkürzungen

Rd: Runde

LM: Luftmasche

KM: Kettmasche

M: Masch

fM: feste Masche

hMb: Halbes Stäbchen

Mb: Stäbchen

zun: Zunahme

abn: Abnahme

FR: Fadenring/magischer Ring

nur hMg: nur ins hintere Maschenglied arbeiten

 

Nutze immer eine Reihenmarkierung, um die erste Masche jeder Runde zu markieren.

Der Kopf und der Körper werden in einem Stück gehäkelt.

Eigenwerbung/Anzeige

 

Häkelanleitung: Baby Yoda häkeln

 

Kopf und Körper (in hellgrünem Garn):

Rd 1: FR mit 6 fM (6)

Rd 2: zun in jede M (12)

Rd 3: 6 x (fM, zun)  (18)

Rd 4: 6 x (2 fM, zun) (24)

Rd 5: 6 x (3 fM, zun) (30)

Rd 6: 6 x (4 fM, zun) (36)

Rd 7: 6 x (5 fM, zun) (42)

Rd 8: 6 x (6 fM, zun) (48)

Rd 9: 6 x (7 fM, zun) (54)

Rd 10 – 18: fM in jede M (54)

Rd 19: 6 x (7 fM, abn) (48)

Rd 20: 6 x (6 fM, abn) (42)

Rd 21: 6 x (5 fM, abn) (36)

Rd 22: 6 x (4 fM, abn) (30)

Rd 23: 6 x (3 fM, abn) (24)

Beginne mit dem Füllen der Füllwatte.

Befestige die Augen etwa zwischen Runde 16 und 17 mit 8 Maschen (zähle nur die Maschen, die du sehen kannst, ignoriere die, die sich unter den Augen befinden) zwischen ihnen.

Sticke die Nase zwischen zwei M mit 6 Stichen.

Nimm das hellgrüne Garn, um die Augenlider zu formen. [Ich habe hier 6 Luftmaschen angeschlagen und die dann über den Sicherheitsaugen festgenäht.]

Nimm weißes Garn, um die weißen Spots in den unteren, äußeren Ecken der Augen zu sticken. [Ich habe hier mit 1-2 Stichen gearbeitet.] [Außerdem habe ich mit schwarzem Garn kleine Dreiecke an den Augen-Innsenseiten als Augenwinkel gestickt.]

 

Körper häkeln

Rd 24: nur hMg fM in jede M (24)

Rd 25: 6 x (3 fM, zun) (30)

Rd 26: 6 x (4 fM, zun) (36)

Rd 27 – 30: fM in jede M (36)

Rd 31: 6 x (4 fM, abn) (30)

Rd 32: 6 x (3 fM, abn) (24)

Rd 33: 6 x (2 fM, abn) (18)

Rd 34: 6 x (fM, abn) (12)

Rd 35: abn in jede M (6)

Füllen und schließen. [Ich habe den Körper erst komplett geschlossen nachdem ich die Ohren und das Gesicht am Kopf positioniert und befestigt hatte. Habe dazu bis Reihe 33 gehäkelt und erst danach die restlichen beiden Reihen gehäkelt.]

 

 

Beine häkeln (2 Stück):

Rd 1: FR 6 fM (6)

Rd 2: zun in jede M (12)

Rd 3: 6 x (fM, zun) (18)

Rd 4: nur hMg 4 fM, ZEH, 2 fM, ZEH, 2 fM, ZEH, 7fM. *

Rd 5: 2 x (7 fM, abn) (16)

Rd 6: fM in jede M (16)

Rd 7: 2 x (6 fM, abn) (14)

Rd 8: fM in jede M (14)

Lasse einen langen Faden übrig, um sie später an den Körper zu nähen.

 

Arme häkeln (2 Stück):

Rd 1: FR 6 fM (6)

Rd 2: zun in jede M (12)

Rd 3: 6 x (fM, zun) (18)

Rd 4: nur hMg 4 fM, ZEH, 2 fM, ZEH, 2 fM, ZEH, 7fM. *

Rd 5: fM in jede M (18)

Rd 6: 2 x (7 fM, abn) (16)

Rd 7: fM in jede M (16)

Rd 8: 2 x (6 fM, abn) (14)

Rd 9: 2 x (5 fM, abn) (12)

Rd 10 – 11: fM in jede M (12)

Rd 12: 2 x (4 fM, abn) (10)

Rd 13: fM in jede M (10)

Lasse einen langen Faden übrig, um sie später an den Körper zu nähen.

 

* ZEH: 5 hStb in 1 M. Nimm die Häkelnadel aus der Schlaufe, steche sie in das erste hStb, nimm die Schlaufe und ziehe sie als KM durch das hStb. Bei den ZEHen nicht nur hMg.

 

Ohren häkeln (2 Stück)

2 LM (2)

Rd 1: zun in zweite LM von der Häkelnadel, 1 LM, wenden. (2)

Rd 2: fM in jede M, 1 LM, wenden. (2)

Rd 3: zun in jede M, 1 LM, wenden. (2)

Rd 4: fM in jede M, 1 LM, wenden. (4)

Rd 5: zun in die erste M, fM in die nächsten 2 M, zun in der letzten M, 1 LM, wenden (6)

Rd 6: fM in jede M, 1 LM, wenden. (6)

Rd 7: zun in der ersten M, fM in die nächsten 4 M, zun in der letzten M, 1 LM, wenden. (8)

Rd 8: fM in jede M, 1 LM, wenden. (8)

Rd 9: zun in der ersten M, fM in die nächsten 6 M, zun in der letzten M, 1 LM, wenden. (10)

Rd 10: fM in jede M, 1 LM, wenden. (10)

Rd 11: zun in der ersten M, fM in die nächsten 8 M, zun in der letzten M, 1 LM, wenden. (12)

Rd 12: fM in jede M, 1 LM, wenden. (12)

Rd 13: zun in der ersten M, fM in die nächsten 10 M, zun in der letzten M, 1 LM, wenden. (14)

Rd 14 – 15: fM in jede M. (14)

Rd 16: 1 LM, NICHT wenden, fM um die beiden Seiten der Ohren. Verbinde die beiden Ecken der kurzen Seite mit 2 fM.

Am Ende einen langen Faden übrig lassen, um sie später an den Kopf zu nähen.
Nimm die Augen als Orientierung und nähe sie 5 M von den Augen entfernt.

 

Mantel (nimm beiges, weiches Garn 4 mm Nadelstärke)

[Alternativ geht auch dünnes Garn, wenn ihr es doppelt (also zwei Fäden) nehmt.]

51 LM (51)

Rd 1: Stb in jede M beginnend mit der 2. M von der Nadel aus, 3 LM, wenden. (50)

Rd 2 – 4: Stb in jede M, 3 LM, wenden. (50)

Jetzt machen wir die Ärmellöcher.

Rd 5: 12 Stb, 6 LM, überspringe 6 M und häkel dann Stb in die nächsten 15 M, 6 LM, überspringe wieder 6 M und häkelt Stb in die restlichen M, 3 LM, wenden. (50)

Rd 6: 12 Stb, Stb nur hMg in alle 6 M der LM, 15 Stb, Stb nur hMg in alle 6 M der LM, Stb in die restlichen M, 3 LM, wenden. (50)

Rd 7 – 9: Stb in jede M, 3 LM, wenden. (50)

Rd 10: fM entlang der Seiten, keine fM entlang der oberen Kante.

Ärmel (Häkel zwei Stück)

18 LM (18)

Rd 1: Stb in jede M beginnend mit der 2. M von der Nadel aus, 2 LM, wenden. (17)

Rd 2: Stb in jede M (17)

Lasse einen langen Faden übrig, um die Seiten zusammen zu nähen – nutze den Saumstich/Überwendlingsstich. Nähe sie dann an den Aussparungen am Mantel.
[Ich habe an meinen Mantel noch einen Druckknopf befestigt, damit der Mantel auch wirklich zu bleibt. Ist aber nicht dringend nötig.]

Fertig ist euer süßer, kleiner Yoda. Ich habe euch die Anleitung auch noch in einer ausdruckbaren pdf-Datei zusammengefasst: Häkelanleitung Baby Yoda

 

Merkt euch gerne die Anleitung für später und pinnt sie euch auf Pinterest:

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentare 122

      1. Hallo
        Ich glaube das ich noch zu den blutigen Anfängern zähle, hab jetzt soweit alles so gehäkelt wie es gehört, aber…
        Ich hab erst alles geschlossen, also Kopf mit Körper und überlesen das die sicherheitsaugen vorher, natürlich!, in den kopf müssen.
        Nun is alles fertig, wenn auch nicht so super süß wie deins, aber die Augen fehlen mit😔
        Hast du evtl eine Idee, wie ich das jetzt hinbekomme, ohne das Kerlchen wieder zu öffnen😭😭
        Lieben Gruß
        B. Baumanns-G.

        1. Beitrag
          Autor

          Hallo Birgit,

          du könntest vielleicht eine andere Art von Augen benutzen und diese von außen drankleben. Anders wird es leider nicht möglich sein.
          Ich drücke die Daumen, dass es klappt.

          Liebe Grüße
          Eni

        2. Weiß nicht, ob ich das jetzt gut beschreiben kann und ob die Frage noch relevant ist, aber hier ist meine Idee:
          Näh die Augen an und dann fädel die Fadenenden durch eine Nadel. Dann stich die Nadel einmal komplett durch den Kopf, sodass die Enden im Kopf aus der Nadel rausrutschen und damit im Kopf verschwinden.

        3. Hey, ist vielleicht etwas spät, aber als Idee für zukünftige Projekte. Ich nutze gerne einen Perlen Pen. Ist eine etwas dickflüssige Masse, die dann mach dem Auftragen fest wird und schöne Augen ergibt, ohne nähen 🙂

  1. Hi Eni, bei uns im Büro ist das Häkelfieber ausgebrochen und wir möchten gerne deine tolle Anleitung ausprobieren. …in der Hoffnung, dass unsere Baby Yodas so süß werden, wie deiner. Nun die Frage: Wie viele Knäuel Wolle vom Grün und dem Beige hast du verbraucht? Viele Grüße, Corinna

    1. Hallo liebe Corinna,

      ich freue mich sehr, dass euch der süße Baby Yoda gefällt. Ich kann es nicht zu 100% sagen, weil ich zwei angebrochene Knäule benutzt habe. Ich habe von dem grünen Garn ein angebrochenes 50 g Knäuel verwendet und für den Mantel 2 angebrochene 50 g Knäule, da ich den Faden doppelt genommen habe. Also wenn ihr jeweils ein grünes Knäuel à 50 g habt und 1-2 beige 50 g Knäule (je nachdem, ob ihr auch mit doppeltem Faden häkeln wollt), seid ihr auf der sicheren Seite 🙂

      Viele, liebe Grüße
      Eni

      1. Hallo Eni, wie groß wird das Baby Yoda? Hast du alles mit doppelten Faden gehäkelt, also auch den Körper?
        Vielen Dank, jetzt hat mich das Häkelfieber bepackt.😃

        1. Beitrag
          Autor

          Hallo Marianne,

          halte dich, was das Garn angeht an die Anleitung, d.h. wenn dein Garn nicht so dick ist, wie angegeben, nimm doppeltes Garn – ich habe nur für den Mantel mit doppeltem Faden gehäkelt 🙂

          Ich habe keine genauen Größen Angaben, aber schätze, dass er so um die 15 cm hoch ist.

          Liebe Grüße
          Eni

          1. Hallo liebe Eni!
            Vielen Dank. Bin schon fleißig am häkeln. Bin jetzt beim Mantel. Macht mir riesigen Spaß.

    2. Hallo Eni,
      Danke erstmal für die tolle Anleitung. 🙂
      Wird der Mantel entsprechend der Wolle mit Nadelstärke 4 gehäkelt?

      Liebe Grüße

      1. Hallo Luisa,
        genau, der wird mit einer größeren Nadelstärke gehäkelt. Ich glaube, ich hatte sogar nur mit einer 3er Häkelnadel gehäkelt, weil ich keine 4er da hatte, das hat auch funktioniert 🙂 Dann nur etwas lockerer häkeln.
        Viele, liebe Grüße
        Eni

  2. Hallo liebe Eni,
    Einen wunderschönen Yoda hast du da gezaubert. ich würde ihn gerne für meinen Sohn nach häkeln, verzweifle aber gerade ein wenig. Direkt am Kopf, nach der Zunahme und den 54 Maschen, müsste man da nicht abnehmen? Die Maschen werden in deiner Anleitung weniger, aber da steht zunahme. Ich bräuchte dringend mal deine Hilfe. Liebe Grüße, Verena (Eni)

    1. Liebe Verena,

      genau das sind Abnahmen – ich habe mich da nur verschrieben :). Die Angaben in der Klammer stimmen.

      Noch viel Spaß beim Häkeln,
      liebe Grüße
      Eni

      1. Hallo liebe Autorin, ich versuche mich auch gerade am Yoda😊 Meine Frage nun: Werden Arme und Füße auch ausgestopft?
        LG Marion

        1. Beitrag
          Autor
    2. Hi, die Anleitung ist echt toll und meinen ersten, aber garantiert nicht letzten, Baby Yoda hab ich fertig
      Ich wollte mal fragen, ob ich den öffentlich in Foren posten darf wenn ich den Link zur Anleitung mit dazu poste oder ob das nicht gestattet ist?
      Liebe Grüße Melly

      1. Liebe Melly,
        du kannst deinen Yoda und den Link gerne in Foren teilen 🙂
        Viele, liebe Grüße
        Eni

  3. Hallo Eni

    Ich komme bei den füssen und den armen nicht nach. Versteh deine Anleitung betreff *Zeh nicht. 5 hStb in Masche geht noch aber das danach, ist mir als anfängering zu hoch.
    Vielen Dank im voraus

    1. Liebe Cécile,
      wenn du die 5 hStb gehäkelt hast, ziehst du vorsichtig die Häkelnadel aus der Schlaufe und stichst mit der Häkelnadel in die erste der 5 hStb und siehst die Schlaufe, die du gerade von der Nadel genommen hast durch diese erste hStb 🙂 Ich hoffe, du konntest es jetzt besser verstehen.
      Liebste Grüße
      Eni

      1. Also ich hab diese Zeh Geschichte leider immer noch nicht kapiert. Ich lese nicht raus, ob ich für die Zehen jetzt extra einen neuen sozusagen eigenen Faden nehmen muss. Ich mach die ersten 4 festen Maschen und häkel dann mit dem selben Faden die 5 halben Stäbchen und gehe dann weiter zu den nächsten 2 machen usw. Ich brauch mal Hilfe 🙁

        1. Beitrag
          Autor

          Hallo Anja,

          du häkelst in ein und die selbe Masche 5hStb. Danach nimmst du die Häkelnadel aus der Schlaufe und stichst mit der Häkelnadel in das hStb ein, das du zuerst gehäkelt hast und ziehst die Schlaufe, die du gerade von der Häkelnadel befreit hast durch die Masche des ersten hStb. Du verbindest damit quasi das erste und das fünfte hStb.

          Liebe Grüße
          Eni

  4. Hey, ich bin leider eine totale Anfängerin und hätte direkt zu Runde 3 und folgende Fragen. Bedeutend 6 mal fm Zunahme von 12 auf 18 Maschen das ich in jede zweite Masche 2 fm statt einer mache? Und bei der nächsten Runde wo steht 2 fm zun dann das ich in jede 3 Masche 3 festmachen machen und in die anderen immer nur eine? Und es geht dann ja auch so weiter mit 3 fm dann 4fm zunehmen und so weiter, war da überfragt.

    1. Hallo Annika,
      wenn da steht: 6 x (fM, zun), dann bedeutet das, dass du eine fM häkelst, dann eine Zunahme und das gesamt sechs Mal wiederholst. Genauso bei 6 x (2 fM, zun): Du häkelst in die nächsten beiden Maschen fM und dann in die dritte Masche eine Zunahme – das sechs Mal wiederholen, usw.
      Liebe Grüße
      Eni

    1. Hallo liebe Steffi,

      das kann ich leider nicht so genau sagen, da ich Garnreste verwendet habe. Aber ich habe eine ähnliche Farbe in der Materialliste verlinkt. Es müsste ein helles Olive sein oder Limette. Lauflänge müsste 120-125 m sein.

      Viel Spaß beim Häkeln.

      Liebe Grüße
      Eni

  5. Hi, bin durch Zufall auf diese Anleitung gekommen. Ich bin schon mit voller Eifer dabei. Ich hoffe das meine (sollen zwei werden) dann so knuffig sind wie dieser hier

    1. Liebe Claudia,

      da wo ZEH steht, häkelst du so wie unter dem Punkt ZEH (findest du unten bei der Anleitung für die Arme) beschrieben. So werden die einzelnen Zehen an den Füßen und Armen gehäkelt. Ich habe hier in einem Kommentar weiter oben noch mal genauer beschrieben, wie man die Zehe häkelt 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

  6. Liebe Eni,

    ich hab mich total in den gehäkelten Baby Yoda verliebt und habe auch schon losgelegt 🙂
    Leider komme ich beim Mantel nicht weiter. Was bedeutet “Rd 10: fM entlang der Seiten, keine fM entlang der oberen Kante.”

    Weiß leider überhaupt nicht, was ich da tun soll 🙁

    Liebe Grüße!
    Kata

    1. Liebe Kata,

      ich freue mich, dass dir der süße Yoda gefällt.

      Der Mantel ist ja quasi ein Rechteck, hat also vier Seiten. Du häkelst jetzt entlang des Randes von 3 Seiten feste Maschen und lässt dabei die obere Kante (eine der beiden langen Seiten des Rechtecks) aus, häkelst da also keine festen Maschen.
      (Wobei ich gerade sehen, dass ich dem Yoda den Mantel falsch angezogen habe 😀 – es ist nur wichtig, dass du eine der langen Kanten nicht mit festen Maschen behäkelst.)

      Liebe Grüße
      Eni

      1. Aaah! Jetzt versteh ichs – ich häkel quasi “rundherum”. Ich habe nur in Reihen gedacht. Vielen vielen Dank 🙂

    1. Hey,
      da ich ihn schon verschenkt habe, kann ich nur schätzen. Er müsste etwa 15 cm hoch gewesen sein.
      Viele, liebe Grüße
      Eni

  7. Liebe Eni,
    finde den Baby Joda mega toll und habe jetzt aber irgendwie ein Problem bei den Beinen und zwar bei Runde 3 : da steht 6x ( fm,zun) 6 times (18) was bedeutet das 6 times (18) ???? Muss ich die Runde 3 jetzt zusätzlich nochmals 6x machen ?
    Vlg Tanja

    1. Liebe Tanja,

      oh, gut, dass dir das aufgefallen ist, da habe ich nur einen teilen der englischen Anleitung vergessen zu löschen. Du musst 6 mal (fM, zun) häkeln, so dass du gesamt in der Reihe 18 Maschen häkelst.

      Viele, liebe Grüße
      Eni

  8. Es ist wirklich eine tolle Anleitung. Ich habe eine Frage zu den Ohren: Gehört ans Ende der Reihen 14 und 15 auch jeweils Luftmaschen + Wenden? Wobei Reihe 16 ja mit einer Luftmasche startet, dann wären hier zwei Luftmaschen hintereinander. Ich hoffe meine Frage ist verständlich. Liebe Grüße!

    1. Hallo Sören,
      das ist tatsächlich etwas ungünstig ausgedrückt. Ich habe auch am Ende der 14. und 15. Reihe eine Luftmasche gehäkelt (in den beiden Reihen erfolgt nur keine Maschenzunahme mehr) und dafür die Luftmasche in Reihe 16 weggelassen. Aber ich denke es würde für das Aussehen am Ende keinen großen Unterschied geben, wenn du in Reihe 14 und 15 keine Luftmasche häkeln würdest 🙂
      Liebe Grüße
      Eni

      1. Hallo!
        Der Baby-Yoda ist wirklich total süß, und ich habe schon eifrig mit häkeln begonnen.
        Allerdings verstehe ich nicht ganz wie du die Augen befestigst. Nähst du sie einfach fest oder werden sie tatsächlich mit 8 Maschen angehäkelt? Ich kann mir nicht ganz vorstellen wie das geht!
        Danke und liebe Grüße,
        Christina

        1. Liebe Christina,
          die Augen sind Sicherheitsaugen und werden quasi in die Figur gesteckt und innen befestigt. Die Luftmachen für die Augenlider habe ich an den Kopf über die Augen festgenäht.
          Liebe Grüße
          Eni

  9. Hi,
    tolle Anleitung! Ich hab eine Frage zu Armen und Beinen. In der Anleitung steht “nur hMg 4 fM” bedeutet das die nächsten vier Maschen halbe Stäbchen oder 4 feste Maschen?
    Danke!!

    1. Hallo Sophie,
      nur hMg bedeutet, dass du die folgenden angegebenen Maschen nur ins hintere Maschenglied arbeiten sollst, also in dem Fall auch die 4 festen Maschen.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen 🙂
      Viele, liebe Grüße
      Eni

  10. Hallo,

    Ich bin auch absoluter neuling im häkeln und frage mich warum es beim Kopf nach rd 10 mit rd 19 weiter geht? Ist das falsch beschriftet oder muss das so sein? Was bedeutet es?

    1. Hallo Michael,
      weil da Runde 10-18 steht 🙂 Das heißt du häkelst so wie dort beschrieben 9 Runden lang bis einschließlich Reihe 18.
      Liebe Grüße
      Eni

  11. Hallo Eni, ich bin auch eifrig dabei , das ist eine super tolle Anleitung, Respekt . Hätte eine Frage zu den Armen und Beinen . Nach dem füllen der Arme und Beine , muss ich die dann erst zu nähen und dann am Körper dran nähen ? Oder werden geöffnet dran genäht ? Ich hoffe du kannst die Frage verstehen . Liebe Grüße Claudia

    1. Hallo Claudia,
      ich habe die Arme und Beine nicht zusammengenäht, sondern offen an den Körper genäht 🙂
      Liebe Grüße
      Eni

  12. Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Leider komme ich gerade bei den Ohren nicht weiter. Ich soll zwei Luftmaschen häkeln und dann in die zweite eine Zunahme. In der zweiten Runde steht aber in der Anleitung, dass man immer noch zwei Maschen hat. Als ich verdoppelt habe, hatte ich vier Maschen insgesamt, habe ich was falsch gemacht?
    Liebe Grüße

    1. Liebe Laura,
      die Luftmaschen werden in den Runden nicht mitgezählt (also ist es korrekt, wie du es machst) 🙂
      Liebe Grüße
      Eni

  13. Ich finde den baby yoda echt super. Bin auch schon am Häkeln jedoch versteh ich nicht was ich bei den Ohren in Zeile 16 tun soll.
    Fm um die beiden Seiten der Ohren. Heisst was genau?
    Genau so wie verbinde die beiden ecken der kurzwn Seiten mit 2 fm. Ich glaub ich steh einfach auf dem Schlauch.

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Liebe Tina,

      wenn du die Ohren gehäkelt hast, ergeben diese ein Dreieck. Die eine Seite des Dreiecks verläuft parallel zu den Reihen (diese Seite wird später an den Yoda genäht), die du gehäkelt hast und entlang der beiden anderen, also quasi außen um die Ohren herum häkelst du die fm. Die beiden Kanten der Seite, die an den Yoda genäht wird, also die, die parallel zu den gehäkelten Reihen verläuft werden mit fm verbunden – auf den Bildern von dem fertigen Yoda siehst du, dass die Ohren direkt am Kopf des Yoda verbunden sind.

      Ich hoffe, es fällt dir jetzt einfach die Anleitung zu verstehen 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

  14. Dankeschön für diese tolle Anleitung. Morgen schon ist mein Baby Yoda fertig.
    Die Anleitung war gut zu verstehen und es hat mir großen Spaß bereitet.
    Nur mit den Zehen hatte ich etwas Probleme, aber es lag in keinster Weise an deiner Erklärung. Ich bin Contergan geschädigt und habe sehr kurze Arme und nur wenige Finger. Trotzdem habe ich es geschafft.
    Nochmals vielen Dank.

  15. Ich habe meinen ersten kleinen Yoda fertig und bin voll begeistert :). Allerdings ist der Mantel mit der angegebenen 4mm Wolldicke arg überdimensional ausgefallen. Das der Mantel kuschelig groß sein soll weiß ich aber das ist glaube viel zu groß geworden . Da ich auch blutiger Anfänger bin, weiß ich nicht, wie ich mir die Mäschenangaben anpassen muss. Gibt es da einen Tipp?

    Außerdem wollte ich mal fragen, ob ich alle Angaben für einen größeren Baby-Yoda einfach verdoppeln kann oder ob dann irgendwie die Proportionen aus dem Ruder laufen :)?

    1. Liebe Dajana,
      mein Mantel ist auch deutlich größer als die Figur selber, aber sehr überdimensioniert sollte er eigentlich nicht sein. Ich empfehle dir dünnere Wolle zu verwenden – das ist einfacher als die Maschenangaben anzupassen 🙂
      Ob du die Angaben einfach verdoppeln kannst für einen größeren Yoda, kann ich dir leider nicht sagen, da ich es selber nicht ausprobiert habe.
      Liebe Grüße
      Eni

  16. Liebe Eni
    vielen Dank für die Anleitung für den süßen Yoda.
    Ich habe Probleme beim Mantel.
    Reihe 2 bis 4 sollen 3 Luftmaschen in jede Masche?Kann das stimmen?Weiss nicht wie ich das machen soll?Oder sind gar nicht Luftmaschen gemeint?

    1. Liebe Natalie,
      nein, keine 3 Luftmaschen in jede Masche, sondern ein Stäbchen in jede Masche, dann drei Luftmaschen und wenden (:
      Liebe Grüße
      Eni

  17. Vielen Dank für die Super Anleitung. Der kleine Kerl ist super süß geworden. Mein Mann ist begeistert und meine Tochter möchte auch einen haben. 😉

  18. Rückverfolgung (Pingback): Baby Yoda Häkelanleitung von Yeah Handmade's Blog - Irgendwie nerdig

  19. Ich bin zufällig auf diese Anleitung gestoßen und fand den kleinen ‘Baby Yoda’ xD so süß, dass ich direkt angefangen habe, häkeln zu lernen. Da ich demnach nicht sonderlich erfahren bin, hab ich eine Frage zu dem Körper, den Armen und Beinen. Und zwar hab ich gelesen, dass man beim Kopf also einer Kugel ab der 4. Runde immer abwechselnd mit der Zunahme und den festen Maschen beginnt, damit alles schön rund wird. Ich frage mich also ob man dieses Verfahren auch an allen andern Körperteilen anwenden kann oder immer mit der festen Masche beginnt.

    Vielen Dank im Voraus 🙂

    1. Hallo Lia,

      ich bin mit nicht sicher, ob ich es richtig verstehe, aber ich denke, dass es möglich ist, das auch auf die anderen Körperteile zu übertragen. Aber ganz sicher bin ich mir nicht. Du müsstest es ausprobieren 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Eni

  20. Hallo Eni, deine Anleitung ist wirklich toll und detailliert beschrieben. Bisher, ich bin noch nicht fertig, bin ich auch gut damit zurecht gekommen. Aber ich habe eine Frage zu der Befestigung von Armen und Beinen. Wie genau werden diese angebracht, quer, längs, oder wie sonst. Eine Abbildung wäre toll, wenn es nicht zu umständlich ist. lg Petra

  21. Hallo Eni,

    der Babyyoda ist wirklich super süß! Ich häkel ihn als Geschenk für meinen Freund, der totaler Fan ist. Jedoch stehe ich als Häkelanfänger bei den Ohren direkt in Runde 1 vor Fragen: ich häkele 2 Luftmaschen, steche ich dann wieder direkt in die LM die ich zuletzt gehäkelt habe ein und nehme zu? Und nehme ich mit einer FM zu oder wie? Und gilt die 1 LM danach als die Wendeluftmasche?
    Ich hoffe man kann verstehen was ich meine 🙂

    LG Lea

  22. Liebe Eni,
    vielen lieben Dank für die tolle Anleitung für diesen süßen Baby Yoda 😀 habe ihn für meinen Mann zum Geburtstag gehäkelt. Er hat sich wahnsinnig gefreut ☺ habe noch eine kleine Kugel aus Alufolie an eine Hand gesteckt 😉 hat Spass gemacht ihn zu häkeln

    1. Hallo
      Eine Frage zum Mantel und den Ärmeln. Es werden 12 Stäbchen, 6 Lm, 15 Stäbchen, 6 Lm gehäkelt, dann bleiben aber nur 10 bzw. 11 Stäbchen übrig. Nach dem Wenden sollen aber 12 Stäbchen gehäkelt werden. Kann das so stimmen?

      1. Beitrag
        Autor

        Hallo Sandra,

        es kann auch sein, dass es nur 11 hStb sind. Das Wichtigste ist, dass du in die LM der Reihe zuvor die hStb ins hintere Maschenglied strickst 🙂

        Liebe Grüße
        Eni

  23. Eine ganz ganz tolle Anleitung! Ich bin eine mittlerweile etwas geübte Anfängerin und habe überhaupt keine Probleme mit dem bezaubernden Yoda! Ich danke dir von Herzen für diese tolle Anleitung und vor allem das kostenlose Anbieten hier! Vielen lieben Dank und alles Gute dir 🙂

    1. Beitrag
      Autor
  24. Hallo,
    ich habe auch noch eine Frage zu den Ohren.
    Hast du zum Schluss um die Ränder noch Luftmaschen gehäkelt? Bei dir sehen die Ohren so schön aus. Meine Ränder sind nicht so perfekt. Danke schon mal fürs Feedback.
    LG Anja

    1. Beitrag
      Autor

      Liebe Anja,

      wie in der Anleitung beschrieben (Rd 16), habe ich um die beiden Außenkanten der Ohren feste Maschen gehäkelt 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

  25. Hallo Eni,
    Ich hab eine Frage zu den Beinen und zwar steht das ja in der 4 Rd. ;: nur hMg 4 fM soll man da auch bei den Maschen zwischen und bei den letzten 7 in das hMg??
    Lg Sabrina

    1. Beitrag
      Autor
    1. Beitrag
      Autor
  26. Hallo liebe Eni,
    ich finde es toll, dass die jungen Leute seit Jahren wieder häkeln, stricken oder anders handarbeiten. Beim häkeln kann ich mich als Profi bezeichnen, aber auch wenn ich schon Amigurumi-tiere bis zu 80 cm fertig gestellt habe, ist mir der Baby yoda bisher nicht in den Sinn gekommen. Vielen Dank daher für die tolle Anleitung. Meine Freundin möchte jetzt gern einen mindestens 40 cm großen haben. Mein Tipp an alle, die es grösser möchten, da ich schon viel rumprobiert habe: NICHT DIE RD. VERDOPPELN,sondern richtig dickes Schnellstrickgarn verwenden, sonst sieht es komisch aus. Ich nehme z. B. “Amigo chunk” in dusty green. Ist allerdings nicht ganz so hell, wie ich wollte.
    Liebe Grüße

  27. Hallo Eni,
    die Figur ist toll geworden.
    Das beschenkte Kind ist begeistert.
    Kannst du eine Höhenangabe machen?
    Ich möchte einen Space Pod dazu häkeln, komme aber nicht mehr an die Figur.
    Lg Barbara

    1. Beitrag
      Autor

      Liebe Barbara,

      ich kann leider auch nur schätzen, da ich sie nicht mehr da habe. Sie ist etwa 17 cm hoch würde ich schätzen.

      Liebe Grüße
      Eni

  28. Hi😊 kannst du mir sagen welchen durchmesser die Augen haben?

    Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe.

    Liebe Grüße

    Steffi

    1. Beitrag
      Autor
  29. Hallo liebe Eni
    Eine wunderschöne Anleitung,super erklärt.Habe meinen ersten Joda fertig. Mein Enkelkind von 4 Jahren hatte sich riesig gefreut. Darf ich den auf Facebook teilen?Vlg Brigitte

    1. Beitrag
      Autor
  30. Hallo liebe Eni,
    wirklich zuckersüß der kleine Yoga.
    Wie genau steht er denn am Ende so schön ?! Liegt das an dem Mantel?

    1. Beitrag
      Autor
  31. Hallo, danke für die Anleitung, ich versuche den kleinen Yoda in einer Mini-Variante. Aber das ist gerade eher unwichtig ^^ ich scheitere bei den Beinen. Die Zehen bekomme ich hin, weiß aber dann nicht so recht wie rum ich den fix biegen soll und wo ich die 18 Maschen der nächsten Reihe hinhäkeln soll? LG Franzi 🙂

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo liebe Franzi,

      ich weiß leider nicht, was du mit ‘wie rum ich den fix biegen soll’ meinst :/
      Die Maschen der nächsten Reihen werden wieder in beide Maschenglieder gehäkelt – falls das die Frage beantwortet 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

    1. Beitrag
      Autor
  32. Liebe Eni
    Ich häkle den Baby- Yoda für meinen besten Freund und ich habe ein Problem. Es steht ja, das man 51 LM machen muss. Aber dann kann man den Mantel ja mehrere Male rundherumwickeln? Ist das ein Schreibfehler oder gewollt?
    Liebe Grüsse Alessia

    1. Beitrag
      Autor
  33. Hallo,

    Eine sehr schöne Einleitung, Danke.
    Nur eine Frage: wird es in Spirale gehäkelt oder wie endet jede Runde ???

    Vielen Dank

    1. Beitrag
      Autor
  34. Hallo Eni,
    Ich habe meinen zweiten kleinen Baby Yoda fertig und bin voll begeistert.
    Das beschenkte Kind ist begeistert 😉
    Die Anleitung ist gut zu verstehen und es hat mir großen Spaß bereitet.
    Vielen Dank

    Liebe Grüße
    Lilia

  35. Liebe Eni,

    Der Baby Yoda ist ja mal sehr süss. Fange heute gleich an ihn zu häkeln.
    Nun vorweg eine Frage, du machst keine Luftmasche vor jeder neuen Runde, oder?

    Danke für die Hilfe!

    Freu mich aufs gemütliche Häkeln heute Abend 🙂

    Grüsse Sevi

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Sevi,

      nein, es wird keine Luftmasche gehäkelt, wenn keine in der Anleitung steht 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

  36. Hallo Eni,
    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Mein kleiner Grogu ist sehr süß geworden und wartet nun darauf, verschenkt zu werden.
    Ich hätte nur zwei kleine Anmerkungen/Verbesserungsvorschläge:
    1. Bei den Augen ist es mir nahezu unmöglich, noch nachträglich die Dreiecke (für die Mandelform) direkt ans Auge zu sticken. Da komme ich nicht nahe genug heran und es sieht nicht so gut aus, wie bei Dir. Das würde ich empfehlen zu tun, bevor die Augen ganz fest gesteckt werden.
    2. Beim Mantel fand ich es viel einfacher, die Maschen für die Ärmel direkt aus den Löchern im Mantel aufzunehmen und hier die zwei Runden zu häkeln. Spart man sich das friemelige Einnähen der kleinen Teile mit der dicken Wolle… :o)
    Viele liebe Grüße
    Britta

  37. Vielen Dank für diese Anleitung. Als ungeübte Häklerin musste ich anfangs zwar einige Male ribbeln, aber am Ende war er doch gut gelungen. Nicht nur das beschenkte Kind war begeistert.
    Ich hab beim Mantel übrigens nur 44 all gebraucht. Kommt halt auf die Wolle an, die man verwendet 😉 .
    LG
    Hilde

    1. Beitrag
      Autor
  38. Hallo Eni, herzlichen Dank für die tolle Anleitung, habe jetzt nur ein kleines Problem, bin fast mit dem Körper fertig ,soll ich den schließen und dann die Arme und Beine annähen oder nähe ich die Arme noch an solange der Körper noch offen ist. Und weißt du über was ich mich auch freuen würde, so ähnlich wie du das mit den Ohren beschrieben hast, ein kleiner Hinweis wo die Arme und Beine genau hin sollen. Liebe Grüße Steffi

    1. Beitrag
      Autor

      Liebe Steffi,

      ich habe den kleinen Yoda leider nicht mehr da. Ich habe die Gliedmaßen nach Gefühl drangenäht 🙂 Ich habe sie nach dem Schließen drangenäht. Aber das kannst du machen, wie es für dich komfortabler ist.

      Ganz liebe Grüße
      Eni

    1. Beitrag
      Autor
  39. Liebe Eni,

    auch ich habe mich am kleinen Grogu versucht und mein fertiges kleines Kerlchen heute meiner Tochter zu Ostern geschenkt. Sie ist zwar schon 17 Jahre, aber ein absoluter Star Wars Universum Fan. Sie war ganz verzückt….und mein Mann auch. Der Kleine ist mir sehr gut gelungen. Ich muss aber zugeben, dass ich ab und zu ins Stocken kam. Das ist definitv nix für Häkelanfänger. Aber habe vielen Dank für die tolle Häkelanleitung. liebe Grüße aus dem Land Brandenburg sagt die Dani

  40. Hallo

    Ich bin Anfänger im Häkeln.
    Darum eine Frage ich brauche Hilfe bei Runde 10-18, wie funktioniert es da ?
    Muss ich da 8 runden häkeln und so viele maschen häkeln das ich nach 8 runden 54 maschemaschen habe?

    Danke für die Hilfe.

    Liebe Grüße
    Jasmin

    1. Beitrag
      Autor

      Liebe Jasmin,

      die Reihen 10-18 häkelst du alle gleich, nämlich in jede Maschen eine feste Masche, so dass du in jeder Runde 54 Maschen häkelst.

      Liebe Grüße
      Eni

  41. Hallo liebe Eni,

    der kleine Yoda ist ganz zauberhaft! Ich arbeite gerade eifrig an ihm, um ihn zu verschenken.
    Ich hätte eine kleine Bitte / Vorschlag: könntest du den Hinweis auf die Sicherheitsaugen ggf. schon oben beim Kopf-Teil (ggf einfach mit *) anbringen? Denn ich zB hab halt doofer Weise einfach schön Reihe für Reihe drauf los gehäkelt, ohne vorher weiter runter zu lesen und nun nach dem Schließen des Körpers erst gesehen, dass ich die Augen schon “währenddessen” hätte einarbeiten müssen (ich persönlich arbeite hier das erste Mal mit Sicherheitsaugen, habe Gesichter sonst immer nur aufgestickt).

    Danke und liebe Grüße! 😉

    Julia

  42. Hallo,
    Erstmal danke für die tolle Anleitung. Ich bin auch noch relativ am Anfang was meine Häkelkarriere angeht. Nun habe ich folgende Frage.
    Bei der Reihe 4 wo auch die Zehen dran kommen, muss ich die ganze Reihe ins hmg häkeln (außer die Zehen) oder nur die ersten 4 festen Maschen. Zum anderen, ist es normal, dass der Faden quer über den Zeh geht, da ich ja komplett über den Zeh häkeln muss. Das erste Stäbchen ist ja ganz rechts und die nächste Masche ganz links vom Zeh.

    VG Aida

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Aida,

      die ganze Reihe (bis auf die Zehen) werden ins hMg gehäkelt 🙂
      Bei deiner zweiten Frage bin ich mir nicht sicher, ob ich sie richtig verstehe bzw. richtig vor Augen habe. Dadurch, dass du die das erste und 5. hStb quasi zusammenhäkelst bzw. verbindest zum Schluss, sollte eigentlich kein Faden irgendwo drüberlaufen.

      Liebe Grüße
      Eni

  43. Hallo Eni,

    Ich finde den Baby Yoda mega süß und möchte ihn für meinen Freund häkeln, damit er mir keins von meinen anderen gehäkelten sachen aus spaß weg nimmt.
    Weil er sagte als ich ihm die gehäkleten sachen von mir gezeigt hatte das er mir davon eins klauen wird, dann bin ich auf coole Häkel Anleitungs suche gegangen und fand diesen cuten Baby Yoda und mein Freund mag Baby Yoda sehr. Ich hab ihm ein Bild davon geschickt und fand den so süß das er sagte, wenn ich ihm den machen würde klaut er mir keins meiner an deren gehäkelten Sachen und somit habe ich mich dazu entschieden das kleine süße kerlchen zu nach zu häkeln.

    Aber ich komme jetzt mal zum eigentlichen was ich fragen wollte.
    Also ich habe mir die Wolle und die Druckknöpfe bestellt, die du Verlinkt hattest, zumindest das Grün und das Beige, weil die Schwarz und Weiß hab ich schon daheim und ich wollte fragen ob du mir sagen kannst woher ich auch noch solche Sicherheitsaugen her bekomme, weil ich häkel erst seit ca. 2 bis 3 Wochen und habe bissher nur etwas kleinere Sachen gehäkelt, wie ein Mini Koala, ein kleines Teufelchen, ein Hand großen Emoji und ein Einhorn und für die habe ich bissher keine gebraucht, daher wollte ich wissen woher ich soclhe bekommen kann.

    Liebe Grüße
    Selina

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Selina,

      ich freue mich, dass dir der Yoda gefällt. Ich habe meine Sicherheitsaugen in einem Bastelladen gekauft. Du solltest aber auch Online fündig werden 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

  44. Also ich hab mir jetzt welche Online gekauft, das war aber leider etwas ein Fail kauf, weil da haben sachen gefehlt die eigentlich dabei sein sollten, dann waren sogut wie fast alle angemakt bzw. etwas kaputt, also einfach nicht so wie es in der bestellung drinnen stand.
    Naja ich glaub ich werde mal in einem Bastelladen schauen, ob ich bessere finde.
    Ach was ich noch fragen wollte, weißt du noch welche größe die Sicherheitsaugen waren die du für den Baby Yoda hattest?

    Grüße Seli

    1. Ok die frage mit den Sicherheitsaugen wie groß die sind hat sich erledigt, hab die Material Liste nochmal angeschaut und habe gesehen das es doch da steht.
      Ich habe den Punkt wohl überlesen hupsi.

  45. Hallo Eni
    Ich bin keine geübte Häklerin. Nun wollte ich den BabyYoda häkeln.

    Meine Frage: Beim Kopf/ Körper machst du da beim Rundenhäkeln am Schluss jeweils eine Kettenmache oder nicht? Oder häkle ich einfach in die vorhanden Maschen?

    Vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Lieben Gruss
    Kathrin

    1. Beitrag
      Autor
  46. Hallo Eni, kannst du mir mal die Rd. 19 erklären, ich stehe Augen Schlauch wie man so schön sagt. LG Ilona

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Ilona,

      in de 19 Runde häkelst du 6 mal die Abfolge: 7 feste Maschen gefolgt von einer Abnahme.

      Liebe Grüße
      Eni

  47. Hallo Eni,
    vielen Dank für die tolle Anleitung 😊

    Ich habe eine Frage zu den Zehen: Muss ich von vorne oder von hinten in das erste hStb einstechen, um die Schlaufe durchzuziehen? Je nachdem, wie ich einsteche, ist das was sonst außen ist innen. Ich würd mich über eine Antwort freuen, wie es richtig/gedacht ist.

    Liebe Grüße
    Sina

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo liebe Sina,

      steche in die erste hStb, so wie du auch normal in die Masche stechen würdest, also von vorne 🙂

      Liebe Grüße
      Eni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.