Marante (Maranta leuconeura) vermehren und pflegen

Kennt ihr schon die wunderbare Pflanze Marante (Maranta leuconeura) oder Pfeilwurz? Sie hat wunderschöne Blätter und sie stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Meine Eltern hatten eine, die leider aufgrund ihres Urlaubes sehr gelitten hat und so ist sie in meine Obhut gekommen. Da sie wirklich sehr traurig aussah, habe ich mich entschieden, sie in mehrere Stecklinge aufzuteilen und wieder neu einzupflanzen. Ob das funktioniert hat, wie ihr eine Marante vermehren könnt und sie richtig pflegt, habe ich in diesem Blogbeitrag für euch zusammengetragen. Wenn ihr auch solchen Pflanzenliebhaber seid, könnten meine Beiträge zum Ziehen einer Avocado-Pflanze oder Ziehen einer Mangopflanze interessant für euch sein.

Anzeige

 

Pflege/Standort der Marante (Maranta leuconeura)

Die Marante mag am liebsten ähnliche Bedingungen wie in ihrer Heimat, Nordbrasilien.

Sie mag es hell bis halbschattig, aber nicht zu hell. Die Mittagssonne im Sommer sollte man vermeiden, da sonst die Blätter ausbleichen können. Wie die meisten Pflanzen mag sie es allerdings auch nicht zu dunkel, da sie bei Lichtmangel eingehen würde. Die perfekte Temperatur ist zw 23-25 °C. Sie sollte nicht unter 18 °C fallen. Außerdem mag sie eine hohe Luftfeuchtigkeit. Zugluft sollte vermieden werden.

Beim Gießen sollte man möglichst kalkarmes Wasser benutzen. Ich nehme häufig Regenwasser. Die Erde sollte immer feucht gehalten werden, aber Staunässe sollte vermieden werden. Auf keinen Fall darf der Wurzelballen austrocknen, auch nicht im Winter.

 

Marante vermehren

Die Marante kann über Stecklinge und durch Teilen des Wurzelballens vermehrt werden. Ich habe meine über Stecklinge vermehrt, daher kann ich auch nur darüber berichten.

Ich habe mir einer scharfen Gartenschere Triebe mit Stiel und Blättern abgeschnitten und diese in ein Glas voll Regenwasser (alternativ geht auch kalkarmes Wasser) gestellt. Das Glas habe ich an einen hellen, warmen Ort gestellt.

Nach zwei Wochen haben sich ein paar Zentimeter lange Wurzeln gebildet und es gab auch schon neue Blatt-Ansätze.

Wartet mit dem Einpflanzen ab, bis die Wurzeln ein paar Zentimeter lang sind.

Ich habe beim Einpflanzen alle Stecklinge in den selben Topf gepflanzt.

Jetzt müsst ihr nur noch einen guten Standort für sie finden und sie lieb haben 🙂

Wenn ihr eure Marante vermehren wollt, dann pinnt euch doch meinen Beitrag auf Pinterest:

 

Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.